Donnerstag, 30. August 2012

Meine tierischen Mitbewohner...

....sprich 2 Katzen und einen Beagle habe ich bisher nicht vegan ernährt. Nach vielen positiven Erfahrungsberichten aus Foren und Blogs habe ich nun veganes Hunde und Katzenfutter bestellt. Heute kam das Paket an. Den Beagle an neues Futter zu gewöhnen ist nicht schwer denn diese Hunde fressen wirklich alles.
ALLES. Vom Müll über Kot, Kinderwindeln bis hin zu Jacken und Schuhen. Und sie haben IMMER Hunger. ALso ist bei uns alles weggesperrt. Schubladen mit essbarem Inhalt bekommt er auf. Also kein Problem bei veganem Hundefutter. Anders meine schnurrenden Vierbeiner( beide Freigänger). Jede hat besondere Essvorlieben. Die Jüngere isst sehr schlecht und ist sehr mager. Ich hatte mir gedacht das neue Futter erstmal mit dem gewohnten unveganen zu mischen zum eingewöhnen. Ich habe aber zum testen einfach mal etwas auf einen Teller getan. Obwohl der andere Fressnapf noch mit dem gewohnten Futter voll war fiel sie über das vegane Futter her als ob sie tagelang nichts zu essen bekommen hatte. Wenn sie nun auch noch etwas kräftiger wird kann man sagen: Katze satt und zufrieden....Versuch gelungen!!!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wenn es dir auf meinem Blog gefallen hat, freue ich mich über deinen Kommentar.