Montag, 8. Juli 2013

Ein Hausbesetzer der besonderen Art..

Als ich heute früh die Pflanzen im Gewächshaus gießen wollte, versperrte mir ein neuer Untermieter den Zugang.
Diese sehr hübsche Spinne hatte quer über die Türöffnung ein Netz gebaut und verwehrte mir den Zugang.
Kein Wunder denn vor dem Haus blüht eine Menge Borretsch in dem viele Insekten summen. Die perfekte Speisekammer für den Gast. Tomaten gießen fiel heute also aus.
Gut daß unser Grünzeug für die Spaghettisoße ausserhalb des besetzten Hauses wächst. Borretsch, Oregano, Thymian, Ruccola, etwas Sellerie, Knoblauch und Zwiebel landeten im Mixer.
Den Mixer einschalten und Brrrrrrrrr fertig ist die Kräutermischung.
Alles kommt in den Topf. Olivenöl und Tomatenmark dazu und rüüühren. Mit Wasser zu einer Soße verdünnen.
Das Ganze erhitzen (nicht kochen) und tadaaa fertig ist eine leckere gesunde Spaghettisoße.

Kommentare:

  1. Hallo! Wenn du dich von der Spinne abhalten lasst ins Gewächshaus zu gehen, werden deine Pflanzen bald eingehen. Die Spinne wird nicht freiwillig ihr Netz aufgeben, das hat schließlich viel Arbeit gemacht. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Maria,
      ich habe sie am nächsten Tag umgesiedelt Sie wohnt nun in einem wettergeschützten Holzstoß.

      Löschen

Wenn es dir auf meinem Blog gefallen hat, freue ich mich über deinen Kommentar.