Samstag, 21. September 2013

Vor viiieeelen Jahren als ich noch ein Kind war....

.....erbettelte ich mir immer eine heisse Pellkartoffel die für den Kartoffelsalat gedacht war. Mit Butter und Salz mochte ich das lieber als den Salat. Heute esse ich das immer noch total gern  mit Alsan statt Butter.





Und der Kartoffelsalat danach schmeckt mir auch so gut, daß ich jetzt Bauchschmerzen habe.
Kartoffelsalat:
2 Zwiebeln klein würfeln,
3 saure Gurken würfeln,
1Apfel würfeln,
mit etwas Gurkenwasser und einem Schuss Essig sowie Pfeffer und Salz vermengen. Rapsöl dazu und alles verrühren.
die gepellten und in Scheiben geschnittenen Kartoffeln unterziehen.



Kommentare:

  1. Süßes Foto irgendwie, mit der einzelnen Kartoffel. :) MIr geht das auch so. Früher Pellkartoffeln mit Butter, heute mit Alsan. Pellkartoffeln sind super – man muss nur leckere erwischen.

    Liebstens
    Frau K.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist toll wenn man auch vegan in Kindheitserinnerungen schwelgen kann. Das Salz (nicht in der Suppe) auf der Kartoffel ;)

      Löschen

Wenn es dir auf meinem Blog gefallen hat, freue ich mich über deinen Kommentar.