Donnerstag, 17. September 2015

Septemberglück und Apfelessig. Update Nummer Eins

Meine Apfelessig Produktion läuft gut an. Auf dem Ansatz aus Saft hat sich eine ' Kahmhaut (Essigmutter) gebildet und weil ich die zuerst immer wieder untergerührt habe liegt diese Schicht nun am Boden. Die Haut bildet sich immer wieder. Es riecht stark nach Essig und ich bin guter Hoffnung daß am Ende daraus ein Apfelessig entsteht

Unten im Glas sieht man die sich bildende Essigmutter

Kahmhaut auf dem Ansatz

 Den Ansatz aus Fallobst habe ich durch ein Tuch gefiltert und in ein gesäubertes Glas gekippt. Dort soll nun Apfelessig entstehen. Der Ansatz riecht wie leckerer Apfelwein.


Die Früchte wandern in den Kompost

Die Flüssigkeit zum weiterreifen in ein sauberes Glas

Da der Apfelsegen nicht abreisst habe ich dann noch 2 Gläser mit Apfelstücken angesetzt. Und zum Kaffee gibt es heute wieder einen Apfel-Kuchen :) Septemberglück.


Wie ich den Ansatz gemacht habe erfahrt hier http://veganewege.blogspot.de/2015/09/apfelessig-selbermachentotal-easy.html

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wenn es dir auf meinem Blog gefallen hat, freue ich mich über deinen Kommentar.