Freitag, 12. Februar 2016

Heute habe ich für den Garten gebastelt.

 Es wird Zeit für die Aussaat der zukünftigen Tomatenpflanzen. Dafür habe ich zuerst gebastelt. Eine einfache Anleitung für Anzuchttöpfe aus Zeitungspapier bekommt man zB bei: botanio. 

Für die Aussaat benutze ich natürlich keine torfhaltige Anzuchterde sondern habe mir ein Substrat gemischt aus: 
  • Kokosfasern die man als Pressballen im Gartenhandel bekommt, 
  • sowie feine Gartenerde aus Maulwurfshügeln die der kleine Schelm im Gewächshaus hinterlassen hat. 
Der wollte wohl einen trockenen und warmen Ausgang für seine Wohnung haben.

Gesät habe ich die Wildtomate "GOLDEN CURRANT" sowie die Fleischtomate "SCHWARZE RUSSISCHE" 

 die Zeitungstöpfchen wurden nun mit der Aussaaterde gefüllt, mit den Samen bestückt und gegossen.


 Das ganze kommt nun auf eine warme Fensterbank. Dann heißt es warten,warten,warten.

Infos zum Maulwurf

Pflanztoepfe aus Zeitungspapier

Biosaatgut, seltenes und altes Saatgut

Kommentare:

  1. Hallo Gundula,
    mit der Golden Currant wirst du viel Freude haben, die ist robust und ergibt viele Früchte. Danach musst du nie wieder Samen kaufen, sondern kannst sie selbst vermehren.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Elke,
      Darauf freue ich mich schon sehr. Ich mag Sachen mit denen man wenig Arbeit hat.

      Löschen
  2. Hallo Gundula,
    lieben Dank für dein Kommi bei mir. Da muss ich doch glatt mal bei Dir schnüffeln kommen :)
    Ich habe solche Zeitungspapierröllchen auch schon mal probiert, aber mir sind die alle weggeschimmelt :/ Nun habe ich die Kokostabs für mich entdeckt, die machen sich super. Sind übrigens auch von der selben Firma wie dein Kokosballen.
    Du fängst ja zeitig mit den Tomaten an. Hast Du die nur auf der Fensterbank stehen ohne zusätzliches Licht? Vergeilen die da nicht? Fragen über Fragen... :D
    Liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Banshee, schön daß du schnüffeln kommst :)
      wenn es wärmer ist und die Pflänzchen gekeimt sind ziehen die um in den ungeheizten Wintergarten, Dort müssten sie dann genügend Licht bekommen. Die Zeitungstöpfe hatte ich schon im letzten Jahr, das hat gut geklappt.

      Löschen

Wenn es dir auf meinem Blog gefallen hat, freue ich mich über deinen Kommentar.