Sonntag, 14. Februar 2016

Kennst du schon? die Steckrübe

Die Steckrübe (Wruke, Bodenkohlrabi) ist ein tolles Gemüse. Zu Unrecht hatte es lange einen schlechten Ruf, doch mittlerweile ist sie, wie viele andere fast vergessene Gemüsesorten, wieder im Trend. Sie enthält Mineralstoffe, Vitamin C, B1 und B2 sowie Beta-Carotin, Glucosinolate und andere sekundäre Pflanzenstoffe. Die Rübe hat wenig Eigengeschmack und lässt sich mit fast allem kombinieren. Sie ist lecker im Eintopf, als Cremsuppe, Püree oder im Salat. Bei uns gibt es die Rübe oft als Pfannengemüse. 

Heute habe ich gewürfelt und mit Paprika, Fenchel, Zwiebel und Knoblauch in Öl angeschmort. Gewürzt wurde das Gericht mit Sumach, Paprika, Pfeffer und Salz. Dazu haben wir frisches selbstgebackenes Brot gegessen.
Rezept:
1/2 Steckrübe
1 Fenchelknolle
2 Paprikas
3 Knoblauchzehen,
1/2 große Zwiebel
2 El Öl zum braten zB Rapsöl
1 Tel. Sumach
Pfeffer und Salz nach Geschmack
Das Gemüse fein schneiden und alles zusammen in einer Pfanne bissfest anbraten.

Guten Appetit

Videotipp:








Kommentare:

  1. Kohlrüben (so heißen sie bei uns) mag ich auch sehr. Ich mache sie gerne in einen bunten Eintopf oder paniere sie wie Schnitzel.
    Dein Rezept habe ich mir mal abgeschrieben, den das sieht verdammt lecker aus :) Aber was ist denn bitte Sumach?
    Liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sumach ist ein Gewürz aus den Früchten des Essigbaums. Es schmeckt säuerlich frisch. Ich habe es beim Bremer Gewürzhandel bestellt. Da gibt es eine große Auswahl ausgefallener Gewürze. http://www.bremer-gewuerzhandel.de/sumach-essigbaum-gemahlen-50g.html Im Supermarkt habe ich es noch nicht gesehen.

      Löschen

Wenn es dir auf meinem Blog gefallen hat, freue ich mich über deinen Kommentar.